Auszeichnung für bbg Forschungspartner zum Exzellenten Technologietransfer Neckar-Alb

Informatives:

Auszeichnung für bbg Forschungspartner zum Exzellenten Technologietransfer Neckar-Alb

Großer Erfolg für Professorin der ESB Business School der Hochschule Reutlingen
Frau Prof. Dr. Braun ausgezeichnet für “Exzellenten Technologietransfer Neckar-Alb”.

 

bbg als Forschungspartner Teil der Erfolgsgeschichte.

Ein großer Erfolg für die ESB Business School der Hochschule Reutlingen und auch ein großer Erfolg für die bbg bitbase group. Frau Professorin Dr. Anja Braun erhielt von der Industrie- und Handelskammer Reutlingen die Auszeichnung für “Exzellenten Technologietransfer Neckar-Alb” für das Verbundforschungsprojekt FIDEST.

In Forschungspartnerschaft mit der bbg bitbase group wurde hier von Frau Prof. Dr. Braun ein Framework zum intelligenten Design sicherer verteilter Anwendungen entwickelt. Grundidee der Expertin für Circular Economy war, einen nicht zwingend sachkundigen Nutzer in die Lage zu versetzen, seinen Anwendungsfall mit einem intuitiven Editor zu modellieren und für das entwickelte Framework automatisch ein optimales, lauffähiges Codegerüst zu generieren, das zur Verteilung auf der Basis dezentraler Sicherheitstechnologien, wie beispielsweise Blockchain, Smart Contracts aber auch 2-Faktor-Authentfizierung bereit ist. “Damit ermöglicht FIDEST”, so Nicolas Fahr von der bbg, “beispielsweise einem Business Analyst, der keinerlei Expertise in IT-Sicherheitstechnologien besitzt, innerhalb weniger Stunden von der Applikationsidee zu einem sicheren, ausführbaren Codegerüst zu gelangen.”

Die bbg arbeitete mit Braun und der Hochschule Reutlingen unter der Führung von Fahr Hand in Hand bei der Umsetzung. Vom engen Austausch von Wissen und relevanten Schlüsseltechnologien profitierten so beide Seiten. Die Forschungsergebnisse bedeuten für die bbg eine Stärkung der Innovationskraft, erweiterte Kompetenzen aber auch wertvolle Wettbewerbsvorteile und der Zugang zu ganz neuen Märkten. Und die Story geht weiter: Denn bei der Durchführung von FIDEST wurde eine Forschungslücke identifiziert, für die ein weiteres Verbundforschungsvorhaben ansteht.

Mehr Informationen zum Technologietransfer der IHK Reutlingen der vergangenen Jahre finden Sie im Internet unter

Erklärung Foto:
Professor Anja Braun wird ausgezeichnet für „Exzellenten Technologietransfer Neckar-Alb“ (vlnr.): Nicolas Fahr, José Enrique Gómez Asbeck (beide bbg bitbase group GmbH), Dr. Wolfgang Epp (Hauptgeschäftsführer IHK Reutlingen), Prof. Dr. Anja Braun (Hochschule Reutlingen), Oberbürgermeister Boris Palmer (Stadt Tübingen), Prof. Dr. Petra Kluger (Vize-Präsidentin Hochschule Reutlingen), Christian O. Erbe (Präsident IHK Reutlingen) und Frank Ganssloser (Laudator)

 

 

Übrigens: Die bitbase group wurde mit dem Innovationssiegel TOP100 ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung werden seit 28 Jahren die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands geehrt bei der Forscher rund 120 Prüfkriterien aus fünf Kategorien zugrunde legen: Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung/Open Innovation und Innovationserfolg. Herzlichen Glückwunsch an unsere Partnerfirma!

 

 

<< zurück zur Website

 

 

Up-to-date

Unser Newsletter

Featured

Ähnliche Beiträge

Ähnliche Beiträge

INNOPORT ist „INNOVATIONSORT DES JAHRES 2021

INNOPORT ist „INNOVATIONSORT DES JAHRES 2021

Informatives: INNOPORT ist „Innovationsort des Jahres 2021“ Das im November 2020 eröffnete Innovationszentrum Innoport ist vom Informationsnetzwerk "Die Deutsche Wirtschaft" (DDW) zum "Innovationsort des Jahres 2021" gekürt worden. Der Innoport erhielt beim...

aktien.studieren gewinnt Move your Idea – Ideenwettbewerb

aktien.studieren gewinnt Move your Idea – Ideenwettbewerb

Informatives: Gewinner in der Kategorie „Lokalmatador“: aktien.studieren In der Kategorie „Lokalmatador“ gewann am 20.05.2021 das Startup aktien.studieren mit seinem Pitch beim Move your Idea – Ideenwettbewerb vom Center for Entrepreneurship der Hochschule Reutlingen....

Homeoffice verstärkt soziale Abgrenzung

Homeoffice verstärkt soziale Abgrenzung

Informatives unserer Partnerfirma BARMER: Homeoffice verstärkt soziale Abgrenzung Der Terminkalender ist voll, doch der Austausch mit den Kollegen fehlt. Dass Homeoffice zu sozialer Abgrenzung führen kann, zeigt die BARMER in einem Beitrag der social health@work. Rund...

InformativesAuszeichnung für bbg Forschungspartner zum Exzellenten Technologietransfer Neckar-Alb